top of page

HINTER DER MARKE TREATS

natürlich schöne Frau auf einer Wiese.jpg

„Es ist heutzutage schwer, Trost in der Einfachheit zu finden, wenn so viel um uns herum passiert. Wir alle haben den Begriff „Abschalten“ gehört, aber die Realität ist, wir tun es nicht.

 

Während ich den größten Teil des Tages als Mama beschäftigt bin, habe ich mich entschieden, andere Teile meines Lebens zu vereinfachen, und Hautpflege ist einer davon. 

 

Ich beschränke alles auf ein Minimum und meine Haut ist viel glücklicher dafür.“ Inka Engler

IMG_6027.JPG

TREATS wurde 2021 von Inka Engler gegründet, die Frauen eine Möglichkeit bieten wollte, sich Zeit für sich selbst zu nehmen, indem sie Hautpflege als eine Form der wohlüberlegten Selbstpflege nutzten.

 

Nachdem sie Angstzustände und das „Rushing-Woman-Syndrom“ erlebt hatte, hatte sie das Gefühl, dass sie die Arbeit und die Bedürfnisse aller anderen immer vor ihre eigenen stellte. Nach einer persönlichen Selbstfindungsphase erkannte sie, dass sie sich selbst vernachlässigte.

 

Durch einen Heilungsprozess fand sie den Weg, ihre Angst auf unterhaltsame, kreative und einfache Weise zu verringern, indem sie eine spezielle, rituelle Routine schuf, die ganz ihr gehörte.

 

Inka schloss ihr Studium in natürlicher Hautpflege ab und begann, ihre eigenen Produkte zu formulieren, die ihr eine „Auszeit“ verschaffen könnten, mit dem Ziel, hautfreundliche Produkte zu kreieren, die Ihrem Leben ein bisschen mehr Glück und Ruhe verleihen.

IMG_6084.JPG

TREATS ist roh, ein kleines bisschen "messy" und nutzt die Kraft der Natur, um zu beruhigen, zu heilen und zu regenerieren.

 

Es vereinfacht Routinen, um Raum zum Atmen zu schaffen und Momente zu bieten, in denen man einfach das Da-Sein genießen kann.

 

„Ich liebe die Idee, dass weniger mehr ist, aber ich möchte immer noch hochwertige Produkte verwenden, die in Deutschland mit natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt werden.

 

Das fühlt sich für mich so richtig an, und wenn ich andere ermutigen kann, einen Schritt zurückzutreten und ihren Ansatz zu vereinfachen, würde ich es tun. Ich bin mir sicher, dass sie den Prozess genauso genießen wie ich“. Inka Engler 

bottom of page